DÄNISCHES BETTENLAGER wird zu JYSK: Konsequente Weiterentwicklung der Konzernstrategie „OneJYSK“ - Rebranding von rund 970 Stores und Online-Shop

JYSK

Die bislang unterschiedliche Namensgebung hat historische Wurzeln: JYSK wurde 1979 als „JYSK Sengetøjslager“ - „Jütländisches Bettenlager“ vom dänischen Kaufmann Lars Larsen gegründet. Die Bewohner der dänischen Halbinsel Jütland sind dafür bekannt, fleißig, bodenständig und zuverlässig zu sein – Werte, die im Unternehmen nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert haben.

1984 erfolgte die Expansion nach Deutschland und der für deutsche Kunden unverständliche Name wurde pragmatisch in DÄNISCHES BETTENLAGER übersetzt. Auch die Stores in Österreich trugen den deutschen Namen, bis sie im Oktober letzten Jahres erfolgreich in JYSK umbenannt wurden.

Mit der Umbenennung von DÄNISCHES BETTENLAGER Deutschland zu JYSK im Herbst dieses Jahres geht das Projekt „One JYSK“ jetzt in seine finale und bedeutendste Phase.

Christian Schirmer, Country Manager Deutschland: „Wir wissen, dass das Rebranding einer Marke mit rund 970 Stores, die über 90% der deutschen Bevölkerung kennen, eine sehr große Herausforderung ist. Aber es ist ebenso eine Riesenchance, das Unternehmen optimal für die Zukunft zu positionieren. Wir sind mehr als ein „Bettenlager“ und haben bereits in den letzten Jahren ein deutliches Trading-up unseres Unternehmensauftritts umgesetzt. Unser Selbstverständnis als führender Fachmarkt für „Skandinavisch Schlafen & Wohnen“ werden wir künftig noch stärker durch unseren neuen, skandinavischen Namen JYSK, unsere neuen Store Designs, unseren komplett neugestalteten Online-Shop und unsere neuen Sortimente zum Ausdruck bringen. Und mit den JYSK Values & Leadership-Prinzipien haben wir eine konzernweite Unternehmenskultur für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“

Christian Schirmer weiter: „Dieses Rebranding ist nicht nur eine Umbenennung, sondern eher eine Transformation. Im Zuge des Projekts „OneJYSK“ werden wir künftig viele Konzepte, Systeme und Technologien einsetzen, mit denen wir weltweit bei JYSK bereits sehr erfolgreich sind. Diese Transformation von DÄNISCHES BETTENLAGER zu JYSK ist im Herbst 2021 vollzogen.“

Der „next step“ in der Unternehmensentwicklung

Jan Bøgh, CEO JYSK: „DÄNISCHES BETTENLAGER Deutschland ist mit rund 970 Stores der mit Abstand größte Ländermarkt im Konzern und kann eine beispiellose Erfolgsgeschichte vorweisen. Dennoch sind wir fest davon überzeugt, dass das Rebranding zu JYSK eine Weiterentwicklung in eine noch erfolgreichere Zukunft darstellt. Die hohen Investitionen, die wir hier tätigen, sind dabei ein klares Bekenntnis an unser erfolgreiches Unternehmensmodell. Mit flächendeckenden Filialnetzen und Onlineshops bieten wir unseren Kunden ein nahtloses, verzahntes Omnichannel-Einkaufsangebot, an das wir nach wie vor fest glauben.“

Jan Bøgh weiter: „Bei diesem Projekt profitieren wir von den Erfahrungen, die wir im letzten Oktober beim Rebranding von DÄNISCHES BETTENLAGER Österreich zu JYSK gemacht haben. Durch intensive Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen hat der Name JYSK bereits nach drei Monaten in Österreich einen hohen Stellenwert erreicht. Gleichzeitig haben sich Kundenzahlen und Umsatz hervorragend entwickelt.“

Ein neues Store-Konzept und neue, skandinavische Sortimente

Im Rahmen des Rebranding werden die Stores im Laufe der Zeit auf das neue „Store Concept 3.0“ umgestellt und JYSK wird stark in Deutschland investieren. Dazu gehört auch eine Vergrößerung vieler Stores auf eine Fläche von mindestens 950 m².

Neben den neuen Namen halten auch neue Sortimente Einzug: eine umfangreiche Produktpalette mit modernem, skandinavischem Look, die sich bereits in vielen JYSK-Stores weltweit hervorragend verkauft.

Mehr dazu von Country Manager Christian Schirmer in einem Video: Video: DÄNISCHES BETTENLAGER wird zu JYSK

Über JYSK

JYSK ist ein internationales Einzelhandelsunternehmen mit angegliederten Onlineshops. Als Spezialist für Bettwaren, Matratzen, Heimtextilien, Möbel, Gartenmöbel und Dekorationsartikel steht JYSK für kompetente Beratung und hochwertige Qualität in skandinavischem Design und zu günstigen Preisen. Der erste Store wurde 1979 in Dänemark eröffnet. Heute gibt es rund 3.000 JYSK-Stores mit 26.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 51 Ländern. In Deutschland firmieren die Stores bislang unter dem Namen DÄNISCHES BETTENLAGER, in den anderen Ländern unter JYSK. Das Filialnetz in Deutschland umfasst derzeit rund 970 Filialen, wovon die erste im Jahr 1984 in Flensburg eröffnet wurde. Der Jahresumsatz von DÄNISCHES BETTENLAGER DEUTSCHLAND beträgt 1,128 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2019/20), der Gesamtumsatz von JYSK beträgt 4,1 Mrd. Euro (Geschäftsjahr 2019/20). JYSK ist Teil der Lars Larsen Group, die sich im Familienbesitz befindet.

"Skandinavisch Schlafen & Wohnen": Als Spezialist für Bettwaren, Matratzen, Heimtextilien und Möbel steht DÄNISCHES BETTENLAGER für kompetente Beratung und hochwertige Qualität in skandinavischem Design und zu günstigen Preisen. DÄNISCHES BETTENLAGER gehört zum dänischen Einrichtungsunternehmen JYSK und betreibt in Deutschland rund 970 Stores und den Online-Shop DaenischesBettenlager.de. Insgesamt umfasst das Filialnetz von JYSK über 2.900 Stores mit 26.500 Mitarbeitern in 51 Ländern. Der Jahresumsatz von JYSK beläuft sich auf 4,1 Mrd. € (Geschäftsjahr 2019/20).

Tags
Nach themenverwandten Beiträgen filtern

Aktuellste news

Ein Mehrfamilienhaus als Investment – Das sollte beachtet werden

Ein Mehrfamilienhaus als Investment – Das sollte beachtet werden

Das Investieren in ein Mehrfamilienhaus kann eine lukrative Möglichkeit sein, langfristige finanzielle Sicherheit zu schaffen. Allerdings gibt es zahlreiche Faktoren, die bei einem solchen Investment berücksichtigt werden müssen. Von der…

Mehr auf Halde – weniger auf der Straße

Mehr auf Halde – weniger auf der Straße

Allerdings haben die globalen Ereignisse seit Pandemiebeginn auch hierbei einige festsitzende Denkmuster aufgebrochen. Einlagern ist wieder en Vogue – zumindest Der Begriff Lagerbestände war über viele Jahre, vor allem in…

Visoric GmbH begeistert mit VR Schneepflug-Simulation-Spiel auf der Ideen Expo 2024

Visoric GmbH begeistert mit VR Schneepflug-Simulation-Spiel auf der Ideen Expo 2024

Die IdeenExpo 2024 in Hannover ist in vollem Gange und VISORIC GmbH zieht mit Ihrem für die Apple Vision Pro entwickelten VR Schneepflug-Simulation-Spiel die Besucher in die immersive Realität und…

Aktuellste Interviews

„Für einen Golfclub gilt: Entscheidend ist der Platz!“

Interview mit Wolfgang Michel, Geschäftsführer der Golfclub München Eichenried GmbH & Co. KG

„Für einen Golfclub gilt: Entscheidend ist der Platz!“

Einmal im Jahr geben sich die Spitzen-Golfer aus aller Welt bei der BMW International Open im Erdinger Moos die Klinke in die Hand. Jenseits dieses Events steht der Platz als…

„Man darf keine Angst vor dem Wandel haben!“

Interview mit Pierre Brunel, CEO der Aon Schweiz AG

„Man darf keine Angst vor dem Wandel haben!“

Das globale Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen Aon steht seinen Kunden weltweit mit umfassender Expertise in den Bereichen Risiko, Altersversorgung, Vergütung und Gesundheit zur Seite und unterstützt in diesem Kontext insbesondere mit…

Messe Stuttgart: Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Interview mit Stefan Lohnert, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart GmbH

Messe Stuttgart: Spitzenreiter in Sachen Nachhaltigkeit

Die Messe Stuttgart setzt neue Maßstäbe in der deutschen Messelandschaft, insbesondere in puncto Nachhaltigkeit. Der Gewinn des Deutschen Nachhaltigkeitspreises bestätigt dieses Engagement. Mit einer CO₂-neutralen Energieversorgung und der Beteiligung an…

TOP